Galileo ganze folgen downloaden

Es tut mir nur weh zu betonen, guter Leser, dass, so sehr ich gearbeitet habe, um die Dinge zu erklären, die mit aller Klarheit und Möglichkeit möglich folgen, auf jeden Fall für diejenigen, die aus dem Schreiben ableiten müssen, einige Dinge bleiben in Dunkelheit eingehüllt bleiben, wodurch viel von dieser Gnade verloren, die, indem sie tatsächlich verwendet und lernen darüber durch Live-Stimme , macht es wunderbar. Fußnote 11 Dies könnte daher die übliche Geschichte des Plagiary und ein Streit über die Priorität zu sein scheinen. In Wirklichkeit kann jedoch zwar Galileo für die Entdeckung von Capra Priorität beanspruchen, doch kann sicherlich nicht behauptet werden, dass er der Erfinder des proportionalen Kompasses war. Tatsächlich hatte Thomas Hood (* 1598) 1598 einen Text über den geometrischen Kompass veröffentlicht, und vor ihm hatte Fabrizio Mordente (1532–1608) 1572 einen proportionalen Kompass für Kaiser Maximillian II. konstruiert, der zehn Jahre später in einem Manuskript seines Bruders Gaspare Mordente beschrieben wurde. Es gibt Zeugnisse von proportionalen Kompassen noch früher als dies, aber diese erlaubten eine Reihe von Operationen, die schlechter als das war, was mit dem Galileiischen Kompass möglich war. Galileo kann daher im vorliegenden Fall keine Priorität für die Entdeckung beanspruchen, aber wie so oft bei ihm könnte er seine Verfeinerung, seine Verbreitung und die detaillierte Erklärung seiner Funktion beanspruchen. Warum ist der geometrische und militärische Kompass so wichtig? Seine Bedeutung ist aufgrund der Tatsache, dass es ermöglicht, durch die Verfolgung einer Reihe von mechanischen Verfahren, eine Vielzahl von mathematischen Operationen durchzuführen – viele davon gehen über das hinaus, was mit nur geraden und Kompass durchgeführt werden kann – nützlich in militärischen Angelegenheiten, auch von denen mit einer begrenzten Kenntnis der Mathematik. In der Praxis ist es ein Instrument, dessen Funktion in einer Reihe von Anweisungen kodifiziert werden kann, die leicht zu befolgen sind. Galileo schlug zweiunddreißig dieser Operationen vor, darunter: flaches Polygon, ein anderes ähnlich wie das erste, das eine Seite zur Homologus im ersten Polygon gegeben hat (Operation III); extrahieren Sie die Quadratwurzel einer Zahl (Operation XII); eine einfache Erweiterung der Regel für die Quadratwurzel zeigt, wie man die Truppen besser so bestellt, dass das Array in Form eines Rechtecks ist (Operation XIII); die Würfelwurzel extrahieren (Operation XVIII); finden Sie zwei mittlere Proportionale zwischen zwei Segmenten (Operation XIX); das Verhältnis zwischen den spezifischen Gewichten von Metallen und anderen Werkstoffen (Vorgang XXII); teilen Sie den Umfang eines Kreises so viele gleiche Teile wie gewünscht (Operation XXVII).